back

Ansätze für eine Neue Normalarbeitszeit – ein Diskussionsbeitrag

Johannes Gärtner; Anna Arlinghaus; Peter Baumgartner; Karin Boonstra-Hörwein; Werner Marschitz; Ruth Siglär

Die aktuelle Regulierung von Arbeitszeiten schafft Anreize für belastende Zeiten und berücksichtigt nur unzureichend wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Auswirkungen dieser Belastungen. Dieser Beitrag stellt einen neuen Ansatz vor: Ausgehend von einer einerseits weit verbreiteten und andererseits auch sozial- und gesundheitspolitisch wünschenswerten ‚Neuen Normalarbeitszeit‘, nämlich der Gleitzeit von Montag bis Freitag tagsüber, sollen abweichende Ar-beitszeiten hinsichtlich ihrer Belastung bewertet werden. Eine angemessene Kompensation in zusätzlicher Freizeit statt finanzieller Zulagen soll dann diese Belastung ausgleichen statt sie finanziell abzugelten. Damit würden auch bestehende Anreize für ein freiwilliges Verbleiben in belastenden Arbeitszeiten reduziert.

 

 

Keywords: Arbeitszeit, Gleitzeit, Belastung, Arbeitsrecht

Vol: 2/2018 - Article 2.4

DOI: http://dx.doi.org/10.18753/2297-8224-106


© the authors 2017. This work is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License (CC BY 4.0) Creative commons